New York in Viernheim und Worms

 

New York ist spätestens seit der Nachkriegszeit eine internationale Kunstmetropole. Emigranten aus Europa brachten die Avantgarde in die Neue Welt. Man denke an Marcel Duchamp oder Max Ernst. Viele Jahrzehnte  später scheint die Anziehungskraft dieser Stadt für Künstler ungebrochen. Einen Eindruck dieser internationalen Szene zeigt eine Doppelausstellung in den Kunstvereinen Viernheim und Worms: New York Paintings – Junge KünstlerInnen von der Lower East Side von Brooklyn. Ein dritter Kunstverein machte es möglich, der Kontur.Kunstverein Stuttgart, dessen Leiter Dr. Raimund Menges mit der Slag-Gallery in Brooklyn eine spannende Galerie entdeckt hat.

Vier junge MalerInnen dieser Galerie sind zu sehen. Tirtzah Bassel stammt aus einer orthodoxen jüdischen Familie in Jerusalem und lebt nun in New York. Malerei ist in ihrer Kultur traditionell eher verpönt, so dass Talente ihr Glück oft im Ausland suchen müssen. In einer feinen realistischen Manier malt sie ihre neue Heimat. Dabei interessiert sie sich nicht für die laute Weltstadt, sondern eher für die stillen Momente am Rande der Konsumgesellschaft: Schaufenster mit ausgezogenen Puppen, Menschen an der Supermarktkasse, Frauen in der Boutique an der Kleiderstange. Hinzu kommen banale Szenen aus dem Fernsehen, wie das Publikum einer Talkshow. Bildwürdig werden diese Marginalien durch eine sinnliche Farbgebung, die den stummen und stumpfen Szenen ein Leben und ein Gefühl zurückgibt, in dem sich eine scheue und sehr lyrische Weltsicht offenbart.   

Ganz anders der Rumäne Dumitru Gorzo, der sich mit Äxten und einem brachialen Schlagbohrhammer fotografieren lässt. Mit diesen Werkzeugen hat er den blau gestrichen Putz eines alten Hauses abgekratzt und abgeschlagen. Dabei verwandelten sich die brutal behandelten Wände in höchst ästhetische Strukturen, die der Malerei des Künstlers gleichen. Diese ist gegenstandslos und erinnert an den Abstrakten Expressionismus, der einst in den 1940er Jahren in New York avantgardistisch war. Konstruktive und geometrische Elemente erinnern ein wenig an die Revolutionskunst in den 1920er Jahren in Russland. Heftige Farbkontraste formieren sich zu sehr temperamentvollen Bildern, die – wie der Künstler selbst sagt - die folkloristischen Farben seiner Heimat aufgreifen und in der neuen Heimat neu entfesseln.

Wesentlich disziplinierter und akademischer malt der zweite Rumäne dieser Ausstellung: Dan Voinea. Fast fühlt man sich bei seinen Bildern in das 19. Jahrhundert zurück versetzt und könnte an den realistischen Impressionismus eines Max Liebermann denken. Seine dunkeltonigen Bilder zeigen Männer bei merkwürdigen Arbeiten, halbnackte Jünglinge, finstere Proletarier wie auch Männer im bürgerlichen Herrenanzug. Sollte sich hier der alte Kampf zwischen Kapitalisten und der Arbeiterklasse abspielen? Doch die Szenen sind rätselhaft und sicherlich nicht rein politisch intendiert. Man spürt eine Erotik und sieht neben den düsteren Schatten auch die Farben des Frühlings und der Freiheit.

Düster und kritisch erscheint auch der Kosmos des Kanadiers Tim Kent. Sein Blick richtet sich freilich weniger nach Innen als vielmehr nach außen, raus aus der Großstadt in die Natur. Seine Themen sind große Baustellen und Betonburgen, Staudämme, Kadmiumminen und monströse Stromleitungsmasten. Allesamt zeigen sie brutale Eingriffe des Menschen in die Natur, so dass man eine ökologische Kritik vermuten kann. Gleichzeitig inszeniert Tim Kent daraus ästhetische Bilder in schönen Farben und sehr gekonnter Malweise. In meist sehr komplizierten Kompositionen entfaltet sich eine überaus kraftvolle Dynamik, die paradiktisch den Kampf der Natur mit den Menschen offenbart.

Dr. Dietmar Schuth

 

 

Kunstverein Viernheim

Opening: Freitag, 31. März 19 Uhr

im Kunsthaus Viernheim (Rathausstr. 36)

Dauer: 31.3. – 29.4.

geöffnet: Do + Fr 15-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr

 

Kunstverein Worms

Opening: Samstag, 1. April 16 Uhr

Dauer: 1.- 30.4.

geöffnet: Sa + So 15-18 Uhr

 

 

 

Ausstellende Künstler/-innen:

Tirtzah Bassel

Dumitru Gorzo

Tim Kent

Dan Voinea

Dan Voinea

Tim Kent

Tirtzah Bassel

 Dumitru Gorzo